04.03.2020

Lissabon – Hafen der Hoffnung: ein Dokumentarfilm von Pavel Schnabel am 12.03.2020

News Hanau

„Kein Land hat so vielen Juden geholfen wie Portugal“, sagen Fritz und Käthe Adelsberger. Lissabon bedeutete für sie Rettung auf ihrer Flucht vor den Nationalsozialisten, die sie, wie hunderttausende von Juden, quer durch Europa nach Portugal trieben.

Die Protagonisten Ruth Arons, Grete Friman, die Adelsbergers und Siegfried Rosenthal erzählen im Film ihre Geschichte und wir erleben sie in ihrem persönlichen Umfeld – im Portugal von heute.

Ein leiser, nachdenklicher Film über ein fast unbekanntes Kapitel der europäischen Geschichte und ein Zeugnis für Menschlichkeit und Zivilcourage in einer unmenschlichen Zeit.

 

Aufführung in der digitalisierten Fassung

in Anwesenheit des Regisseurs

12. März 2020, 18.30 Uhr

13. März 2020, 11.00 Uhr (Schülerveranstaltung)

Kinopolis Hanau

Am Steinheimer Tor 17, 63450 Hanau

 

Veranstalter: Gesellschaft für Christlich –Jüdische Zusammenarbeit Hanau e.V. und Kooperationspartner

c/o Pfarrer Heinz Daume, Eisenacher Str. 8, 63110 Nidderau

 

© 1994 Pavel Schnabel Filmproduktion/Norddeutscher Rundfunk/Arte

© 2018 Digitalisiert mit Unterstützung von Hessenfunk

Heute ist der

19. Av 5780 - 09. August 2020