20.04.2020

Jüdische Gemeinde Hanau veranstaltet digitales Gedenken zu Yom Hashoah

News Hanau

Mit Lehrern, Schülerinnen und Schülern der Karl-Rehbein-Schule, Studenten, Gemeindemitgliedern, Freunden und dem Rabbiner der Gemeinde wurden alle Namen der jüdischen Hanauer Opfer der Shoah verlesen.

Yom Hashoah, der Gedenktag an sechs Millionen jüdische Opfer des Nationalsozialismus beginnt in diesem Jahr am Abend des 20.04.2020.

Die Erinnerung, ein zentraler Bestandteil des Judentums, soll auch in einem Jahr, in dem alle von der Corona Pandemie betroffen sind, aufrechterhalten werden. Da ein gemeinsames Verlesen der Namen nicht möglich ist, gedenkt die Jüdische Gemeinde Hanau in diesem Jahr auf eine besondere Weise den Opfern: digital.

 

Heute ist der

9. Kislev 5781 - 25. November 2020